Unterschiede und Gemeinsamkeiten

In vielerlei Hinsicht sind die dPV sowie die DMSG vergleichbar. Beides sind Patientenorganisationen für chronisch Kranke. Die Vereins- und Satzungsziele sind ähnlich. Lediglich der Absatz über „Förderung und Forschung über deren (gemeint ist die MS, Anm.d.Red.) Entstehung, Behandlung und Heilung“ hebt die DMSG hervor.

Völlig anders sieht es bei der Verbandsstruktur aus. Zwar kennen die Satzungen beider Vereine die Struktur des Landeverbandes. Konsequent umgesetzt hat es jedoch lediglich die DMSG. Die Zahlen scheinen ihr Recht zu geben. Und noch etwas scheint, neben den Patientenbeiräten, entscheidend für den Erfolg der DMSG zu sein. Die Landesverbände sind nicht Betroffenengeführt. Hier sind Profis am Werk. Und das sieht man.

Bundesverband Bundesverband
Landesverbände 2 Landesverbände 16

Erkrankte nach BAS 2020
155.405

Erkrankte nach BAS 2020
121.706

Mitglieder 20.000 Mitglieder 43.570
Kontakt- und Selbsthilfegruppen 400 Kontakt- und Selbsthilfegruppen 823
Hauptamtliche Mitarbeiter/innen 2
Hauptamtliche Mitarbeiter/innen 289
Ehrenamtliche ? Ehrenamtliche 3.789
Beratungen durch hauptamtliche Mitarbeiter/innen Beratungen durch hauptamtliche Mitarbeiter/innen 43.268
Beratungen durch ehrenamtliche Mitarbeiter/innen ?
Beratungen durch ehrenamtliche Mitarbeiter/innen 12.404
Sozialberater/innen 0
Sozialberater/innen 77
Seminare, Fachvorträge, Fortbildungen für Betroffene, Angehörige und Ehrenamtlich ? Seminare, Fachvorträge, Fortbildungen für Betroffene, Angehörige und Ehrenamtlich 932
Behindertenfreizeiten und Familienentlastung ?
Behindertenfreizeiten und Familienentlastung 132
Aufwendungen (in Euro)
?
Aufwendungen (in Euro)
19.213.594,62
Ärztliche Beirat Ärztliche Beirat
Psychologischer Beirat Psychologischer Beirat 0
Patienten Beirat 0 Patienten Beirat 1/16
ausgetreten Mitglied in der BAG Selbsthilfe,
Paritätischer Wohlfartsverband
  Podcast GF Berlin
  schöne Hefte Online